Lions brachten Lebenshilfe in die Luft

20.07.2017

In Zusammenarbeit mit der Landesrettungsflugwacht und dem Flughafen Linz organisierte der Lions Club Linz Nibelungen unlängst wieder seinen traditionellen Flugtag.

Organisator Harry Auzinger hatte diesmal Bewohner der Lebenshilfe Oberösterreich eingeladen. Menschen mit Beeinträchtigung, darunter auch zwei Rollstuhlfahrer, bot sich damit eine einmalige Gelegenheit, das Land von oben zu erleben. Sie kamen in den Genuss eines ausgedehnten Rundfluges über den Großraum Linz, wobei die Flugzeuge von den in Hörsching ansässigen Flugsportvereinen für diesen Tag kostenlos zur Verfügung gestellt wurden.

Auch das Bundesheer beteiligte sich an der Aktion, präsentierte zur Freude der Besucher einen Hubschrauber AB 212. Zudem gab es die Chance, eine der imposanten Hercules-Transportmaschinen zu besuchen.

Aktiv vertreten war beim Flugtag auch der ÖAMTC mit seinem Rettungshubschrauber Christophorus sowie die "flyingbulls" die mit dem tiefen Überflug einer historischen B-25 ein Highlight boten. Dafür wurde die B-25 sogar eigens nach Linz geschickt.

Quelle: Nachrichten