,,Goldjunge“ gewinnt seit Jahren verlässlich Edelmetall

10.10.2017

Einer der erfolgreichsten Sportler des Mühlviertels ist Andreas Musil aus Gallneukirchen. Nicht weniger als zehn Goldmedaillen hat er bei Spezial Olympics-Bewerben eingeheimst.

1993 nahm Musil erstmals bei Spezial Olympics teil und gewann im Stockschießen gleich Gold im Einzel- und Teambewerb. ,,Das war ein Riesen-Erlebnis.

Bei der Eröffnung waren Arnold Schwarzenegger und David Hasselhoff dabei“, erzählt er. Auch heuer war er wieder erfolgreich und gewann im Team Bronze.

Früher war Andreas Musil auch als Fußballer und Langläufer aktiv, seit 25 Jahren konzentriert er sich auf den Stocksport. Der 46 Jährige ist ein eifriger Trainierer und mit Spaß bei der Sache.

,,Es ist eine Freude, nach der Arbeit andere Leute zu sehen“, so Musil. 18-mal Edelmetall bei Special Olympics, 64 Medaillen insgesamt stehen auf seiner sportlichen Visitenkarten.

Jetzt steigt er auch ins Kegeln ein – Die Konkurrenz ist gewarnt.

Andreas Musil hatte es in seinem Leben nicht leicht er ist ohne Eltern aufgewachsen.

Die Kindheit verbrachte er in verschiedenen Heimen, wo die Klosterschwestern ein hartes Regiment führten. ,,Da hat es schon die eine oder andere Tetschn gegeben“, erinnert er sich zurück. ,,Anderseits habe ich auch Ordnung und Disziplin gelernt, das hat auch sein Gutes.“

Als 15-Jähriger kam er schließlich ins Diakoniewerk Gallneukirchen und ist mittlerweile ein heimisches Urgestein. Heute lebt er in seiner eigenen schmucken Wohnung und fährt täglich zur Arbeit in die Tabakfabrik nach Linz.

,,Ich hatte auch einmal einen Sachwalter, den ich weggebracht habe. Jetzt organisiere ich alles selber. Ich habe immer gekämpft, wollte was erreichen und bin jetzt angekommen. Darauf bin ich stolz“; so Musil.

Quelle: Guute Journal September 2017